News

12 ••7
28.03.2022

KÜNSTLERGESPRÄCH MIT KS DANIELA FALLY

Unser Club Wien Belvedere konnte das Soroptimistische Jahr nach den neuen Statuten mit einem fulminanten Auftakt beginnen. Die Benefizveranstaltung zugunsten der CORONA-Soforthilfe für Künstler, angesiedelt im von Clemens Unterreiner gegründeten Verein Hilfstöne, wurde auf der Bühne im Bezirksmuseum Josefstadt abgehalten.

Das Künstlergespräch mit Kammersängerin Daniela Fally wurde von Ulla Pilz moderiert. Das erfrischende und informative Gespräch wurde mit Videozuspielungen ergänzt. Wir erhielten einen Einblick in die beeindruckende Karriere einer jungen österreichischen Sängerin, deren Weg von großen Kollegen und Dirigenten, als wichtige Mentoren, begleitet war. In den anschließenden Publikumsfragen erfuhren wir über den Opernbetrieb mit Regisseuren und Dirigenten.

Die Corona-Auflagen konnten diesen erfreulichen Abend, der von allen Beteiligten sehr genossen wurde, nicht beeinträchtigt werden.


mehr...

28.03.2022

Wien Belvedere Und wieder Musik

Nach einer durch Corona bedingten Pause hat unsere Clubschwester Elsa Giannoulidou (Janulidu) wieder in einem Konzert gesungen. Sie trat im Ehrbarsaal im Rahmen der Schubertiade Wieden auf: Lieder und Walzer von Brahms. Am Klavier begleiteten Gerold Huber und Alejandro Picò-Leonis, zwei gefragte Pianisten und Liedbegleiter von international renommierten Sängern. Elsa ist in Athen geboren, hat zunächst in Thessaloniki Biologie studiert, 2 Jahre in diesen Beruf gearbeitet und dann erst mit ihrer musikalischen Ausbildung als Mezzosopranistin an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien begonnen. Die Coronapause hat sie genutzt, um eine schon länger geplante CD zusammen mit der Pianistin Hanna Bachmann aufzunehmen. „Dream with me“ ist der treffend gewählte Titel dieser CD von ausgewählten Liedern in acht Sprachen. (u.a. von Grieg, R.Strauss, Sibelius, Haydn, Berg, Schubert, Liszt, Wagner Clara Schumann, Bernstein). Erschienen ist diese CD bei Preiser Records und ist im Handel erhältlich und sehr zu empfehlen.                                                                                                                   


mehr...

01.03.2022

Wir unterstützen Frauen in und aus der Ukraine

Wir sammeln Geld und Unterkünfte

Soroptimist Clubs in Polen, Moldawien und der Slowakei bitten dringend um Hilfe für ihre Aktionen, mit denen flüchtende Frauen, Kinder und Familien unterstützt werden. 

Österreichs Soroptimistinnen sammeln  Geld auf dem Aktionskonto "SI Union Österreich", IBAN AT93 3284 2000 0014 4840 - Zahlungsgrund: UKRAINE

Damit werden Geflüchtete sowohl in Österreich als auch in anderen EU-Staaten unterstützt.  In der Verwaltungsstelle werden Informationen über zur Verfügung stehende freie Wohnungen oder Unterkünfte erfasst. Seitens der SI Europäischen Föderation werden Mittel  aus dem Disaster Recovery Fund eingesetzt. Weiters soll die Arbeit einzelner europäischer Clubs im Zuge des Projekt Matchings gebündelt werden.

Spenden an den Disaster Recovery Fund der Europäischen Föderation.

Zuschüsse aus dem Katastrophenhilfsfonds sind auf die besonderen Bedürfnisse von Frauen und Mädchen ausgerichtet, die sich von den Auswirkungen von Katastrophen, einschliesslich bewaffneter Konflikte, erholen.
Während Katastrophen häufig den Wunsch nach Soforthilfe wecken, zeigt die Erfahrung, dass die Planung von Projekten mit längerfristiger Hilfeleistung nachhaltiger und effektiver ist.

mehr...

30.01.2022

Präsidentin Vorstellung


Den Schwerpunkt meiner Präsidentschaft sehe ich im Thema

 „HAUSFRAU UND MUTTER ALS PENSIONSBERECHTIGTER BERUF“,

der sich im Zuge meiner Teilnahme an der 100-tägigen Soroptimist Wanderung durch Österreich herauskristallisiert hat . Während ein Beruf mit Krankenversicherung einhergeht, einen Pensionsanspruch in sich birgt und genderfrei ist, gilt dies für die Tätigkeit als Hausfrau und Mutter nicht.

Warum kann die Rolle von Hausfrau und Mutter nicht als eigener Beruf durch entsprechender Ausbildung qualifiziert werden?

Die Verantwortung für Kinder, die die Frau in die Welt gesetzt hat, soll nicht nur ehrenamtlich bestehen. Daß die Tätigkeit als Hausfrau und Mutter keine Pensionsberechtigung nach sich zieht, erachte ich als grobe Ungerechtigkeit.

Wir Soroptimistinnen  sollten uns dafür einsetzen, dass die Tätigkeit der Hausfrau genau definiert wird, und die finanziellen Aspekte festgelegt werden.

Mein Wunsch und Ziel ist es, dass der Club bei der Familienministerin eine gesetzliche Änderung dieser Situation erwirkt. 


mehr...

26.11.2021

Alle Jahre wieder ....

.... doch leider, leider hat das fiese Coronavirus unser diesjähriges vorweihnachtliches Benefizkonzert in den Lock down geschickt. Dafür können wir von einem ungemein spannenden Vortrag erzählen:
Nanotechnologie und Industrie 4.0 - Von intelligenten Oberflächen und Sensoren zum IOT (Internet of Things) von Univ.Doz.Prof.Mag.Dr. THOMAS SCHALKHAMMER.

Prof Schalkhammer (Chemiker) führte uns in die Nanotechnologie ein, mit Beispielen natürlicher Nanoprozesse und -strukturen wie wir sie in Pflanzen, Tieren und auch in uns Menschen finden. So hat das Coronavirus cirka 80 bis 140 Nanometer Durchmesser - ein Nanometer ist ein Millionstel Millimeter!
Prof. Schalkhammer erhielt nicht nur eine Professur in Delft, er ist auch der Gründer/Inhaber von Attophotonics in Wiener Neustadt und hält dank zahlreicher Erfindungen über 100 Patente. Beispielsweise eine sich selbst desinfizierende Oberfläche, ein Feuchtigkeitssensor zur Qualitätskontrolle .... . Für uns besonders interessant: Chip zur Erkennung von Brustkrebsmutationen/  optimale Brustkrebs-Therapie für Alle weltweit.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Attophotonics beschäftigen sich mit Forschung und Entwicklung (bis hin zur Produktion) von modernen innovativen Technologien, insbesondere solchen, die auf Nanotechnologie beruhen. Und sehr schön - in diesem innovativen technologiebasierten Unternehmen herrscht ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis!


mehr...

12 ••7